Zusammenarbeit in Zeiten des Coronavirus: Lifesize unterstützt Unternehmen mit kostenlosen, unbegrenzten Videokonferenzen

16.03.2020

Zusammenarbeit in Zeiten des Coronavirus: Lifesize unterstützt Unternehmen mit kostenlosen, unbegrenzten Videokonferenzen

Lifesize bietet ab sofort allen vom Corona-Virus betroffenen Unternehmen für sechs Monate eine unbegrenzte Anzahl kostenloser Lizenzen für die Nutzung der cloudbsaierten Videozusammenarbeits-Plattform. Das Angebot ermöglicht es Unternehmen, in Zeiten der globaler Gesundheitskrise, flexible und ortsunabhängige Arbeitsrichtlinien einzuführen.

 

Als Teil des Angebots haben alle Unternehmen - unabhängig von Branchensegmenten oder geografischer Lage - Anspruch auf eine unbegrenzte Anzahl von Nutzern, Meetings und Anrufdauer für Lifesize-Videokonferenzen. Damit sind sie in der Lage, schnell und kosteneffizient auf eine intelligente, sichere und produktivitätssteigernde Weise auf Remote-Arbeit umzusteigen. Bestehende Lifesize-Kunden können eine unbegrenzte Anzahl an Anwendern zu den aktuellen Service-Levels hinzufügen, sodass sie die Zusammenarbeits-Tools für jeden Mitarbeiter in der Organisation effizient skalieren können.

Die Cloud-Plattform von Lifesize, die von Tausenden von Kunden auf der ganzen Welt genutzt wird, unterstützt Video-, Audio- und Web-Konferenzen für One-to-One- und One-to-Many-Meetings. Lifesize-Benutzer können sich einfach verbinden und über Anwendungen für iOS, Android, Windows- und Mac-Geräte oder über gängige Webbrowser wie Google Chrome, Apple Safari, Microsoft Edge und Mozilla Firefox zusammenarbeiten.

Die Welt am Laufen halten

Lifesize ist es mit seinem Angebot wichtig, die Welt in Zeiten der Unsicherheit am Laufen zu halten, indem neue Modelle für die Zusammenarbeit von Unternehmen und das Engagement von Kunden erschlossen werden. Das Angebot folgt auf die Ankündigung, dass Lifesize mit Serenova, einem führenden Contact Center-as-a-Service (CCaaS)-Anbieter, fusioniert hat. Durch das neu zusammengeschlossene Unternehmen werden Unternehmen in der Lage sein, videofähige Kontaktzentren einzurichten, um den Zustrom von Kundeninteraktionen besser zu verwalten.

„Wir befinden uns inmitten einer permanenten und massiven Veränderung unserer Arbeitsweise, die kurz- und langfristige Auswirkungen auf große Organisationen, Teams und Kontaktzentren haben wird”, erläutert Craig Malloy, CEO von Lifesize und Serenova. „Unsere Verpflichtung, die Welt am Laufen zu halten, reicht weit über die derzeitige Situation hinaus. Es ist ein Kernziel unseres Unternehmens, andere Unternehmen und ihre auf der ganzen Welt verteilten Teams dahingehend zu befähigen, mit Kunden und Partnern in Verbindung treten und in schwierigen Zeiten weiterhin Geschäfte tätigen zu können.”

„Wir beobachten die weltweiten Ereignisse sehr genau und achten darauf, was unsere Kunden und Partner benötigen, um auf diese weltweite Pandemie zu reagieren”, bestätigt Josh Kivenko, Chief Marketing Officer von Lifesize und Serenova. „Wir glauben, dass ein einfacher, dauerhafter No-Fine-Print-Ansatz, der sowohl bestehenden als auch neuen Kunden zur Verfügung steht, der beste Weg ist, um Unternehmen bei der Bewältigung eines beispiellosen Anstiegs der Nachfrage nach unternehmensweiter Videokooperation zu unterstützen.”

Die Anmeldung sowie weitere Informationen finden Sie hier: http://www.lifesize.com/remote-work. Aktuelle Informationen darüber, wie Lifesize und Serenova Unternehmen durch die Coronavirus-Pandemie unterstützen, finden Sie unter #KeepTheWorldWorking auf Twitter und LinkedIn.
 

 

Weiterführende Links

 

Weitere News