Die Q-SYS Plattform

Die Bestandteile der Q-SYS Plattform

Q-SYS ist eine Software getriebene Lösung zur Nutzung von Audio-, Video- und Steuerungsanwendungen. Statt also dedizierte Hardware für jede Signalart oder Anwendung zu verwenden, nutzt Q-SYS dazu Software. Diese Software läuft auf einem PC, im Q-SYS Layer als Core bezeichnet. 

Die Software selbst gliedert sich in drei Anwendungen:

  • Designer Software
  • Features
  • Control Software

Das Netzwerk als Transport Layer verbindet den Core und seine Anwendungen mit der realen Welt. Die Verbindungsglieder sind AV Ein- und Ausgänge und Peripherie Geräte wie Kameras, Sprechstellen. Auch Leistungsverstärker sind als Peripherie Gerät über das Netzwerk erreichbar.

Wir haben die unterschiedlichen Ebenen als Layer bezeichnet. Lesen Sie weitere Details hierzu weiter unten.

Q-SYS Layer 4

Inputs / Outputs

Durch sie gelangen die zu verarbeitenden Signale in den Core. Hat dieser das Signal bearbeitet, kann es hier wieder ausgegeben werden. Dazu steht eine Reihe von analogen und digitalen Ein- und Ausgängen zur Verfügung.

» Zu den I/Os

Peripherie

Geräte, die selbst Signale ohne I/O Baugruppen ihre Signale an das Netzwerk übergeben. QSC bietet hier eine Palette von Geräten an, die für die Anwendung mit Q-SYS entwickelt wurden und mit ihren Featuresets optimal darauf abgestimmt sind.

Dies sind:

  • PTZ Kameras für Videokonferenz Applikationen
  • Mikrofonsprechstellen für Wand- und Tischaufbau
  • Leistungsverstärker mit LAN Port

» Zu den Kameras
» Zu den Sprechstellen
» Zu den Leistungsverstärkern

Q-SYS Layer 3

Netzwerk

Ein TCP/IP Netzwerk ist die Infrastruktur für alle AV- und Control Signale, die Q-SYS verarbeitet. Die Echtzeit- Protokolle, die QSC entwickelt hat, laufen auf Standard Netzwerken mit Standard Netzwerk Geräten. Ebenso werden aber auch andere gängige Protokolle unterstützt:

  • AES67
  • AVB
  • Dante
  • Cobranet

» Weitere Details

Q-SYS Layer 2

Designer Software

Die Q-SYS Designer Software erlaubt es dem Einrichter, komplexe Signalmanagement Aufgaben und Signal Processing Anwendungen mit einer grafischen Designer Oberfläche zu gestalten. 

Vom einfachen Konferenzraum mit Audio- und Videokonferenz bis zum zentral gesteuerten Enterprise Komplex: Mit der Q-SYS Software werden hochwertige Anwendung einfach machbar.

» Mehr Info zur Software
» Zum Download der Software

Software Funktionen

Funktionen, die früher mit Hardware Geräten realisiert wurden, laufen heute auf den Core Rechnern von QSC als reine Software. Das hat eine Reihe von Vorteilen, aber der wichtigste Aspekt ist die einfache Art und Weise, eine existierende Anlage im Rahmen von Erweiterungen ohne die Installation weiterer Geräte und der damit verbundenen Verkabelung zu realisieren.

» Weitere Informationen folgen!

Control Software

Moderne AV Geräte, also sowohl Quellen als auch Senken verfügen über Schnittstellen. Über diese Schnittstellen kann der Core mit den Geräten kommunizieren, also ihnen Daten senden, Daten empfangen und Funktionen steuern. 

Dies geschieht durch Skripte, die in der bewährten Programmiersprache LUA erzeugt werden. Dies in Verbindung mit den Q-SYS Touch Panel Bediengeräten erlaubt also nicht nur die Steuerung aller QSC Produkte, sondern die Steuerung aller im System befindlichen Geräten bis hin zur Steuerung von Gebäudeautomations Protokollen wie KNX oder LON, Modbus, Dali, M-Bus, BACnet und MSTP.

» Weitere Informationen folgen!

 

Q-SYS Layer 1

Core

Die Core Einheiten sind professionelle PC Systeme, ausgestattet mit intel Hardware und einem von QSC auf Echtzeit-Verhalten optimiertem Linux. Die verfügbaren Core Systeme unterscheiden sich vor allem in der Rechenleistung und in der Anzahl der verfügbaren On-Board AV I/Os. Es gibt für alle Anwendungen die passende Core Einheit.

» Zu den Core Systemen