QSC: Q-SYS Core

Die Core Systeme

In der Vergangenheit wurden Audio- und Videoverarbeitung fast ausschließlich mit DSPs erledigt. Das hatte mit der letzten Generation intel CPUs und der Q-SYS Software von QSC ein Ende. Seit dem ist Rechenleistung schnell und einfach verfügbar.

Im Gegensatz zu einem nativen DSP System sind bei einem QSC Core die I/O Einheiten eigenständige Geräte. Und sie sind per Standard Netzwerk nahezu latenzfrei mit dem Core verbunden. Der Core macht seine Berechnungen –  Audioprocessing, Videorouting, Steuerung und vieles andere mehr – und leitet das Ergebnis wiederum per Netzwerk an I/O Geräte im Netz.

Die verschiedenen Cores, die QSC im Angebot hat, unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Rechenleistungen. Kommen Sie durch die Anforderungen der Anwendung an die Leistungsgrenze des Core, tauschen Sie ihn einfach gegen einen Core mit genügend Rechenleistung aus. Keine Änderung der I/O Einheiten, keine Neuverkabelung. Einfach Core (klein) gegen Core (größer) tauschen, fertig! Einfacher kann ein System nicht wachsen.

Unterscheidungskriterien für Cores von QSC

Feature 110f 510i 5200
Lokal Mic/Line IN 8 8 Karten (max. 32) -
Lokal Line OUT 8 8 Karten (max. 32) -
Lokal Flex Port 8 - -
Q-LAN Audio-Kanäle 128 x 128 256 x 256 512 x 512
Q-LAN Streams 64 x 64 256 x 256 256 x 256
Benchmark* 146 734 >2.400
AEC 100ms 24 96 240
AEC 200ms 16 64 160
AEC 300ms 12 48 120
AEC 400ms 8 32 80
Softphones (VoIP) 4 16 64
Mediatracks(Standard) 16 16 16
Mediatracks(Erweiterungen) 32 32, 64, 128 32, 64, 128
Mediatracks(Aufnahme) 4 4 4
Mediastream Receiver 4 16 32
Mediastream Transmitter 4 32 32
WAN Stream 4 x 4 32 x 32 128 x 128
WAN Stream Kanäle 24 x 24 64 x 64 256 x 256
Weiterführende Links 110f 510i 5200

* Die Benchmark Zahl gibt an, wie viele Instanzen der unten angezeigten Konfiguration von einem Core ausgeführt werden kann.